Alternative Routen für die A13 Schweiz

A13: Impressionen Bauarbeiten, dank an Bundesamt für Strassen ASTRA
A13: Impressionen Bauarbeiten, dank an Bundesamt für Strassen ASTRA
Karte: A13/E45 zwischen Lostallo und Mesocco (Chur - Bellinzona) gesperrt
Karte: A13/E45 zwischen Lostallo und Mesocco (Chur – Bellinzona) gesperrt

Aufgrund einer Erdrutsche bei Mesocco (Schweiz) ist die A13/E43 Chur – Bellinzona (San-Bernardino-Tunnelstrecke) bei Mesocco, im Schweizer Bergtal Valle Mesolcina und einem Teil des Kantons Graubünden, in beide Richtungen zwischen Lostallo und Mesocco gesperrt.

Bei den Unwettern der letzten Wochen wurde ein Teil der Autobahn komplett weggeschwemmt. Nach Angaben der örtlichen Polizei wird die Reparatur der Straße Monate dauern.

Der Schweizer Touring Club Suisse (TCS) rechnet daher diesen Sommer mit weiteren Verzögerungen auf der A2 Luzern – Chiasso in der Nähe des St. Gotthard-Tunnels.

Inhalt

Alternative Routen für die A13

Urlauber, die in Italien Urlaub machen, fragen sich, wie sie ihr Urlaubsziel erreichen können. Dies sind alternative Routen für die A13 aufgrund des zusätzlichen Verkehrs im St. Gotthard-Tunnel:

Über die Schweiz

  • Über die A12/E27 Bern – Montreux – Martigny über den Grossen-St.-Bernhard-Tunnel nach Aosta (Richtung Turin oder Mailand);
  • Über die Schweiz: Mit dem Autozug Kandersteg – Goppenstein durch den Lötschbergtunnel (30 €), dann über den Simplonpass oder den Simplonautotunnel Brig – Domodossola.

Über Österreich

Über Frankreich

  • Lyon – Chambéry – über den Mont-Blanc-Tunnel RN206 bei Chamonix-Mont-Blanc nach Aosta (Richtung Turin oder Mailand);
  • Lyon – Grenoble – über den Fréjus-Tunnel bei Modane nach Turin.